Die Definition von RISE ist Human Development System und als solches ist es einzigartig unter den aktuell angebotenen Lösungen. Die Hauptaufgabe des Systems ist, die Persönlichkeit einer bestimmten Person, sowie ihr daraus resultierendes Verhalten zu definieren.
Aufgrund der Bewertung der einzelnen Personen ist es imstande, die gleichen Informationen auch für „Gruppen von Menschen” zu bestimmen, also ist es ein tiefgreifendes Analysemittel für die Bewertung von Teams, Firmenorganisationen, Zielgruppen, Ländern und eigentlich beliebig definierten Gruppen.

Das Ziel von RISE ist es, den Entscheidungsmechanismus der jeweiligen Person zu bewerten, zu verstehen und zu definieren, so ist es fähig, die in verschiedenen Lebenssituationen getroffenen/zu treffenden Entscheidungen dieser Person, bzw. die wichtigsten Einflusspunkte und eventuellen Manipulationspunkte zu bestimmen. So kann es das in verschiedenen Situationen gezeigte/zu erwartende Verhalten, die Reaktionen und Handlungen der einzelnen Personen eindeutig definieren.

RISE Human Development System bedeutet eigentlich die den verschiedenen Zielgruppen angepassten Tests, die Tiefenanalyse und Auswertung dieser Tests und die dazu gehörende Konsultation. Das zu Beginn der Entwicklung als psychologisches System eingestufte RISE geht heute weit über die anderen traditionellen, auf theoretischen Grundlagen basierenden psychologischen Systeme. Als der erste Schritt der 2001 angefangenen Entwicklungen hat der Gründerkreis von RISE, geleitet von ihrem französischen Psychologenkollegen, die Theorie von William Moulton Marston geprüft und die Vorteile der damals am häufigsten auf dem Markt verwendeten psychologischen Tests zusammengeknetet. Das Ziel war nicht, ein System zu erstellen. Die Gründer von RISE führten als Geschäftsentwickler, bzw. als „Private Mentoren“ im speziellen Bereich des Berufs Geschäftsentwickler die Entwicklung der Eigentümer und der führenden Entscheidungsträger von internationalen Firmen, der Eigentümer von lokalen Firmen, von Nationaltrainern/Teamchefs, der Präsidenten von Sportsvereinen, von Universitätsrektoren und Spitzensportlern als Individuen, sowie die der zu ihnen gehörenden Teams, Firmen, Sportsvereine und Nationalmannschaften. Das grundlegende Ziel von Mentoring ist, während es die Mentees mit traditionellen Coaching-Instrumenten entwickelt, eindeutig auf die Erreichung der kurz- und langfristigen Ziele zu konzentrieren, konkrete Projekte mit den Mentees durchzuführen und sie on-the-job zu entwickeln. RISE wurde für diese spezielle, ergebnisorientierte Entwicklung ausgearbeitet. In den ersten 17 Jahren der Betreibung des Systems war dessen Anwendung ausschließlich für private Mentoring-Partner erreichbar, für externes Interesse war es nicht verfügbar. Die Entwicklung von RISE erfolgte also parallel zu einer konkreten, praktischen Anwendung und die wirklichen Erfahrungen des Geschäftslebens, des Sports, der Bildung und des Privatlebens erschienen dabei in einem immer größeren Anteil neben der traditionellen theoretischen Psychologie. Dieser fortlaufende ergebnisorientierte Druck hat induziert, dass das Wissen von immer neueren Fachgebieten in das System integriert wurde, so wie

  • Generationsforschung, Analyse von Generationsprozessen
  • Historische Forschungen
  • Soziologie, gesellschaftliche Prozesse, Folgenabschätzung
  • Basis-Profilbildung und Überwachung in den Sozialen Medien
  • Module für Lügendetektion
  • Spezielle Online-/webbasierte Profilbildung
  • Ausfüll-Algorithmus und rhythmusbasierte Profilbildung
  • Big Data Prüfung und parallele Bewertung

An der Entwicklung von RISE Human Development System nahmen 39 Fachleute aus verschiedenen Bereichen der Wissenschaften, des Geschäftslebens, des Sports und der Bildung teil. Die Einbeziehung von neueren Fachgebieten ermöglichte auch eine breitere Anwendung von RISE beim Private Mentoring. Neben den sich traditionell ausschließlich mit der Bewertung der Persönlichkeit und des Verhaltens von führenden Entscheidungsträgern befassenden Tests wurden neuere Richtungen entwickelt, die eine weitere Möglichkeit für noch tiefergreifende und komplexere Analysen geboten haben. Diese Bereiche sind die folgenden:

  • Executive Analysen (obere und mittlere Führungskräfte)
  • Manager Analysen (Schlüsselfiguren, Talente)
  • Team Member Analysen (Büroangestellten)
  • Worker Analysen (Arbeiter)
  • Candidate Analysen (individuelle CV-Analyse)
  • EDUCATION 16-23 Analysen
  • EDUCATION 10-15 Analysen
  • EDUCATION 4-9 Analysen
  • Sportportfolio (U23, U16, U10)

Das System erhielt den Namen RISE im Jahr 2017, im Laufe der Vorbereitungen auf den professionellen Vortrag bei der wissenschaftlichen Konferenz des European Handball Federation. RISE erwies sich als das einzige System, das für die tatsächliche Bewertung von Sportlern in Krisensituationen anwendbar ist, so konnte man ernsthafte Schritte in Richtung der weiteren, benutzerfreundlichen Entwicklung machen. Ab 2018 wurden die Formulierung des komplexen Portfolios von RISE, die Systematisierung der in 17 Jahren gesammelten Erfahrungen und die Vorbereitung der Markteinführung des Portfolios gestartet. RISE Human Development System ist seit 2019 offiziell offen für den Markt, mit 18 Jahren Erfahrung aus dem Private Mentoring und mit ernsthaften internationalen Referenzen aus den Bereichen Geschäft, Sport, Bildung und Privatleben.

RISE führte bis heute die komplexe persönlichkeits- und verhaltensbasierte Analyse von etwa 1 Million Menschen durch. Für mehr als 300 000 Menschen wurde diesbezüglich eine persönliche, interaktive Rückmeldung gegeben. Unter den analysierten Personen befinden sich heutzutage sowohl führende Entscheidungsträger mit einem internationalen Ruf, als auch Weltmeister, Olympiasieger und in wissenschaftlichen Kreisen anerkannte Universitätslehrer. Das System verfügt jedoch auch über eine erhebliche Menge an Informationen hinsichtlich der Persönlichkeit und des Entscheidungsmechanismus von Büroangestellten und Arbeitern, bzw. von Kindern und Familien.

RISE vertritt die Ansicht, dass man die Persönlichkeit und dadurch den Entscheidungsmechanismus einer bestimmten Person ausschließlich nur dann verstehen und tatsächlich, real definieren kann, wenn man über das entsprechende Wissen und die entsprechenden praktischen Erfahrungen hinsichtlich des Erwachsenen- und Kindesalters, sowie im Bereich des wirkliche Krisensituationen schaffenden Sportlebens verfügt. Heute existiert nur ein einziges derartiges System und das ist RISE Human Development System.

Miklós Palencsár

CEO

Kevin Vermillion

COO